Blogtisch 606: Adventsbrett

Mein Adventskranz in diesem Jahr ist kein Kranz. Alle wichtigen Elemente habe ich in diesem Jahr auf ein Brett arrangiert. So ist ein kleines Adventsstillleben entstanden. Ich habe vier Zahlen diesmal als kleine Schubladen. Davon  habe ich schon auf meinem Dekorationsblog „blumenunikate.de“ berichtet.  Verschiedene Zapfen und lange Zimstangen habe ich integriert. Drei Nikoläuse stehen staunend dazwischen. Das Tannengrün gibt es vorerst konserviert, als Nadeln im Reagenzglas.  Ein weiteres Reagenzglas sind mit Mandeln gefüllt. Die Kerzen sind in einer kleinen Variante. Da ich immer wieder gern verändere sieht es beim nächsten Adventssonntag vielleicht schon wieder ein klein wenig anders aus.

Adventlicher Kerzenschein!

Blogtisch 605: Fundstück

Ein Herbststurm hat auch schöne Seiten. Danach findet man formschöne Äste unter einen Baum. Dann braucht nur noch den schönsten einzusammeln. Daheim eine Vase oder ein Glasgefäß auswählen, um den Ast dramatisch in Szene zu setzen. Eine Tischlampe leuchtet meinen orange-gelben Leinwandfarbklecks an, dadurch habe ich diese besondere Lichtstimmung erzeugt. Vor einem anderen, bei mir schwarzen Hintergrund, wirkt das Vasen-Ast-Stillleben nochmal dramatischer.

Spannende Inszenierungen!

Blogtisch 600: Das große Dekorationsfinale

Die Schauzeit 2017 ist bereits abgeschlossen. Mein Atelier auf Zeit ist wieder geräumt. Am finalen Pop Up Store-Tag habe ich einfach alles herbstliche auf dem Tisch verteilt, aber schön ordentlich. Dazu meine beiden langen Dekorationshalter  mit einer Blattleine verbunden. Ein wunderbares Farbenspektakel zum Finale. Schön war die Schauzeit. Vielen lieben Dank an Alle, die sich Zeit nehmen konnten mich im gläsernen Atelier zu besuchen. Vielen lieben Dank an Alle, die mich aus der Ferne unterstützt haben.

Farbenfrohe Dekorationsinszenierungen!

Blogtisch 591: Das ist Spitze.

Eine kleine feine minimalistische Tischdekoration. Der schmale Streifen Spitze wirkt auf den Vintagetisch zauberhaft.  Dazu drei Glasglocke, die ich mit zartem Schleierkraut gefüllt habe. Als Farbtupfer habe ich drei pinke Dahlien ausgewählt. Sie habe ich in die Mitte als Akzent positioniert.

Minimalistische Schönheiten!

Blogtisch 588: Gliederpuppenparty

„Ist das Kunst oder kann es weg?“ Das war die Frage zu einer Gliederpuppenchallenge bei Instagram. Das Thema passt gerade perfekt. Bei einem Stadtprojekt, wo Künstler und Kreative in Po Up Store die Gelegenheit haben sich zu präsentieren,  habe ich viele andere Gliederpuppen entdeckt. Diese habe ich alle eingeladen und eine Mini Ausstellung auf meinem Tisch inszeniert. Dabei ist Pasquale Lo Tufo ein Möbelrestaurator, Holzbildhauer und Möbeldesigner. Der Tisch ist eines seiner kleinen Werke. Die Neontiere werden von der Gliederpuppe von Lille & Sis bewundert. Wunderschöne Vintage-Wohnaccessoires hat Lille & Sis im Ladenlokal. Die großen Ölgemälde von Kale sind dabei, vertreten durch die Künstlergliederpuppe mit der Farbpalette.  Die Initiative m@chingGenerations ist mit ihrer wunderbaren Idee, generationsübergreifende Hilfen auszutauschen auch auf meinem Tisch gekommen.

Inspirierende Zusammenkünfte!

 

Blogtisch 587: Silberkrautkranz und Dahlienkrone

Ein locker gebundener Kranz aus Silberkraut oder auch Stacheldraht genannt bildet den Rahmen. Kleine Hortensienblüten und Heide sind als kleine Farbtupfer eingebunden. In der Mitte befindet sich eine Kugelvase. Sie ist ebenfalls mit Silberkraut gefüllt. Die pinken Dahlien bilden einen perfekten Farbkontrast und wirken gleichzeitig wie eine Blütenkrone für das Arrangement.

Harmonische Farbkontraste!

Blogtisch 586: Minimalistisch ausbalanciert

Eine Schauzeit-Mitausstellerin hat mir gestern eine Handvoll Zweige mitgebracht. Sie sind wunderbar mit Flechten überzogen. Die schöne Seite vom Sturm. Daraus habe ich ein minimalistisches Arrangement für den Tisch des Tages gemacht. Den Boden einer Glascubevase habe ich mit Moos bedeckt. Eine lockere Mooskugel habe ich auf einen kleinen Zweig aufgesteckt. Zwei wunderschöne Dahlienblüten leuchten in einer besonderen Farbintensität. Intensiv und filigran gleichzeitig.

Ausbalancierten Minimalismus!

Blogtisch 581: Umzug auf Zeit

Mit meinem Blumenkunst und Dekorationsblog „blumenunikate.de“ bin ich mit einem Pop Up Store bei der Schauzeit-Rheydt dabei.  Das Quartiersmanagement Rheydt gibt vielen Kreativen aus unserer Region die großartige Möglichkeit leerstehende Ladengeschäfte auf Zeit zu nutzen. Die Innenstadt wird belebt und für viele Kreative, die Möglichkeit Erfahrungen mit einem Ladenlokal zu testen. Platz für einen großen Tisch habe ich auch, wie wunderbar. Den Tisch werde ich den kompletten  September über immer wieder neu dekorieren und natürlich hier darüber berichten.  Seid gespannt, was mir alles einfällt. Ich bin es auch.

Dekorativen Standortwechsel!